Herzlich Willkommen in der Suite der deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde Herzlich Willkommen in der Suite der deutschen Gesellschaft für Laserzahnheilkunde

Obwohl Laser schon im Jahre 1964 auf ihre mögliche Verwendbarkeit in der Zahnheilkunde untersucht wurden, kam der eigentliche Durchbruch erst Ende der 80er Jahre. Zu diesem Zeitpunkt kam es auch zu den ersten Treffen von wissenschaftlich aktiven oder in privaten z. B. in Praxen arbeitenden Kollegen.

Die erste internationale Fachgesellschaft wurde auf dem Treffen der Gründungsmitglieder der ISLD 1988 in Tokio gegründet. Das bedeutete gleichzeitig auch die Gründung der Japanischen Gesellschaft für Laser, der dann die der American Academy im Jahre 1990 und die Gründung der DGL 1991 in Stuttgart folgten. Diese vier Gesellschaften zählen auch zu den Mitgliederstärksten, z.B. ( ISLD, DGL, Jap. Gesell. USA). In den darauf folgenden Jahren wurden auch in anderen Ländern wissenschaftliche Lasergesellschaften gegründet wie z.B. die Österreichische, die Schweizerische und die Brasilianische Gesellschaft. 1991 wurde aus einem Studyclubteam beschlossen eine firmenunabhängige Gesellschaft zu gründen. Die damals anwesenden ca. 60 Zahnärzte wählten den ersten Vorstand und legten den Namen für die neu gegründete Gesellschaft fest Deutsche Gesellschaft für Laserheilkunde fest.