Herzlich Willkommen in der Suite des Arbeitskreises Geschichte der Zahnheilkunde Herzlich Willkommen in der Suite des Arbeitskreises Geschichte der Zahnheilkunde

Der Arbeitskreis Geschichte der Zahnheilkunde (AK GZ) wurde im Jahr 2001 im Senkenbergischen Institut für Geschichte der Medizin in Frankfurt von einer großen Zahl von Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet offiziell gegründet, seit dem Jahr 2003 ist er der DGZMK angeschlossen. Der Arbeitskreis beschäftigt sich mnit historischen Grundlagen der Zahnmedizin und befördert damit Forschung zur Geschichte der zahnärztlichen Berufsstands.

Die geschichtsaffinen Zahnmediziner kommen auch zusammen, um sich Anregungen für Publikationen in verschiedenen Fachzeitschriften zu holen. Als weitere Aufgaben sieht der AK GZ die Förderung von Dissertationen zum Thema Geschichte des Berufsstandes und will Doktoranden und Autoren, die sich mit historischen Themen beschäftigen ein entsprechendes Forum bieten. Sie bietet Unterstützung bei der Erschließung bereits vorhandener historischer Sammlungen. Besonderen Stellenwert genießt hier die Sammlung Proskauer-Witt, die ehemalige museale Dauerausstellung der Bundeszahnärztekammer, die einzigartige Fotos, Exponate und Archivalien von großem Wert enthält aber der Öffentlichkeit derzeit nicht zugänglich ist.

Darüber hinaus will der AK mehr Zahnärzte für die Beschäftigung mit der Historie ihres Fachs gewinnen. Auch die Aufarbeitung der Geschichte der Zahnheilkunde zur Zeit der NS-Diktatur und im System der ehemaligen DDR stehen für die kommenden Jahre auf der Agenda. Der AK GZ veranstaltet zweimal jährlich Arbeitstreffen.